• asw

5 Fragen an … Lea von Book.Boxx

Aktualisiert: Okt 4


Zum Thema Buchblogging haben wir Lea alias Book.Boxx eingeladen. Lea ist als Buchvloggerin auf YouTube und Instagram unterwegs.


Hallo Lea, schön dass du da bist!


Du machst seit etwas mehr als einem Jahr YouTube und Instagram und teilst dort deine Liebe zu Büchern und anderen Dingen. Liest du jetzt mehr als vorher?


Ja, eindeutig. Im Vergleich: 2019 habe ich anderthalb Bücher gelesen, 2020 waren es 60.



Wenn du nur anderthalb Bücher pro Jahr gelesen hast, wieso hast du dann mit dem Buchblogging angefangen?


Als Kind habe ich sehr viel gelesen, wahrscheinlich 60 Bücher im Monat. Aber mit dem Start ins Berufsleben habe ich damit aufgehört. Und dann dachte ich: Wie motiviert man sich dazu etwas zu tun, zum Beispiel mehr zu lesen? Man postet es im Internet! Und das hat tatsächlich funktioniert.


Was macht dir mehr Spaß, YouTube oder Instagram?


Das schwankt. Im Moment muss ich aus beruflichen Gründen den YouTube Kanal ein wenig schleifen lassen. Manchmal prasseln die Ideen für YouTube Videos nur so auf mich ein, dann macht das viel mehr Spaß. Manchmal sind es eher die Fotos, das ist total unterschiedlich.


60 Bücher im Jahr gehen ja ganz schön ins Geld. Woher bekommst du deinen Lesestoff? Kaufst du deine Bücher selbst oder bekommst du sie von Autor:innen und Verlagen gestellt?

Am Anfang habe ich alles selbst gekauft. Es gibt Bloggerportale, bei denen man schon mit relativ kleiner Followerschaft Rezensionsexemplare bekommt, und das habe ich auch schnell genutzt. Mittlerweile ist es so, dass ich einen solide bezahlten Job habe und es eher vermeide, Rezensionsexemplare anzufragen. Rezensionsexemplare bekommt man meist ohne Deadline und neigt dazu, die Bücher einfach auf dem SuB (Stapel ungelesener Bücher) vergammeln zu lassen. Ich fühle mich dabei schlecht, das setzt mich einfach unter Druck. Deswegen frage ich nur noch Sachen an, die ganz neu und eher teuer sind und die ich unbedingt lesen und rezensieren will. Ansonsten greife ich lieber selbst in die Tasche, weil es dann ist nicht so schlimm ist, wenn das Buch drei Monate auf dem SuB liegt.


Wonach suchst du aus, was du liest?


Nach Lust und Laune. Im Sommer lese ich lieber Krimis und Thriller weil es da nicht so früh dunkel wird. Wenn ich mies drauf bin, greife ich zu Romance, da brauche ich etwas, das ein bisschen kuschelig ist. Für Fantasy nehme ich mir gern Zeit, sowas lese ich dann eher im Urlaub, aber ansonsten ist es total spontan.


Mehr von Lea gibt es in der Zeilenschlinger-Folge zu Buchbloggern.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen