Der BvjA und wozu er eigentlich gut ist!



Tobias ist nicht nur Anwalt für #Medienrecht, sondern auch Vorstandssprecher des Bundesverbands junger Autoren und Autorinnen (BvjA @junge_autoren_und_autorinnen ) Das sind schon jede Menge Wörter, für etwas, das eigentlich ganz simpel ist: Ein Verband für junge Autoren. Punkt.


Aber was macht der BvjA?


Der BvjA vertritt alle jungen Autoren (Das Lebensalter ist dabei egal, der Verein unterstützt jeden, der am Anfang seiner Schreibreise steht.) Ihr müsst noch nicht einmal etwas veröffentlich haben: Es gilt auch schon der Will ein Buch schreiben zu wollen /das Ziel renomierter Autor zu werden als Beitrittsgrund.

Im Vordergrund steht beim BvjA die Vernetzung und Unterstüzung beginnender AutorInnen.


Und was bietet der BvjA?


Leipziger Buchmesse

Einer der wohl interessantesten Aspekte des BvjA ist das jährliche "Verlagsspeeddating" auf der Buchmesse Leipzig. Auch beworben als "Das größte Meet & Greet zwischen AutorIn und Verlag/ Literaturagentur ... " Kommen hierbei gewöhnlich bei etwa 90 Teilnehmern 20 bis 25 Verträge /Jahr zu Stande. (...also sobald das ganze Ende der Welt und so wieder vorbei ist.)


  • Rechtsberatung

Beispielsweise für Verlagsverträge, Probleme mit Urheberrecht usw.

  • Seminare

Fortbildungsseminare, Beratungen, Vorträge, alles was Dir helfen kann, als Autor weiter zu kommen.

  • Frankfurter Buchmesse Seminar

Eines der Seminare findet jährlich auf der Buchmesse Frankfurt statt. Das Seminar hat jeweils ein Schwerpunktthema, zum Beispiel „Lesungen – Dein großer Auftritt“ oder „Social Media Marketing“. Das Hauptseminar steht auch Nicht-Mitgliedern für einen erhöhten Teilnehmerbeitrag offen und wird jeweils im Frühsommer auf der Webseite und intern ausgeschrieben

  • Mitgliedermagazin "QWERTZ"

Die Qwertz erscheint viermal im Jahr und bietet Neuigkeiten aus dem Verband, sowie über seine Mitglieder, rechtliche Neuerungen und Veröffentlichungen.

  • Literaturmagazin "Die Konzepte"

"Die Konzepte" erscheint jährlich und veröffentlicht dabei Texte renommierter und unbekannter Autoren/Mitglieder. Das Ziel ist dabei unter anderem auch, die Unbekannteren Autoren etwas bekannter zu machen.

  • Das literarische Magazin "LiMa"

LiMa erscheint etwa alle zwei Jahren und ist eine Sammlung literarischer Texte der Mitglieder. Zumeist wird dabei zB für ein bestimmtes Thema (aus)geschrieben oder eine Anthologie für ein Event zusammengestellt.

Der BvjA hat auch in der Vergangenheit immer wieder Broschüren für seine Mitglieder herausgegeben. zB Bei Verlagen nicht verlegen“ (Tipps zu Verhandlungen mit Verlagen) oder „Druckkostenzuschussverlage – Fallen im Literaturbetrieb“

  • Mentoring Programm

Für alle bis 27 gibt es die Möglichkeit an einem Mentoring Programm und einem Autorencamp teilzunehmen.

  • Wettbewerbe, Regionaltreffen, Literaturpreisausschreibungen, usw. ...




Der gesamte Vorstand des BvjA arbeitet ehrenamtlich.


Der Mitgliedsbeitrag für den Verein beträgt €40 (Ermäßigt €26 für Schüler, Studierende und Arbeitslose)



Mehr Informationen gibt's natürlich auf der Website des BvjA.
1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen